Klettern in den Baumwipfel: Gehen Sie 10m in die Höhe

Klettern in den Baumwipfel: Gehen Sie 10m in die Höhe

Der 10-m-Parcours

Der König im Hochseilgarten Moritzburg ist der 10-m-Parcours. Die Kletter-, Balance- und Spaßelemente sind durch die Höhe an sich eine ganz besondere Herausforderung. Aber haben Sie keine Angst vor der Höhe! Versuchen Sie sich einfach aus!

Für wen ist der 10-m-Parcours geeignet?


Der Parcours ist grundsätzlich für jeden geeignet, der eine Mindestkörpergröße von 1,50m hat. Da Sie paarweise in den Kurs gehen, können auch Kinder-/Jugendliche in Begleitung eines volljährigen Kletterpartners die 10m in Angriff nehmen.

10-m-Parcours im Hochseilgarten Moritzburg mit Kletter-, Balance- und Spaßelementen und einer 40-m-Hängebrücke
10-m-Parcours im Hochseilgarten Moritzburg mit Kletter-, Balance- und Spaßelementen und einer 40-m-Hängebrücke

Was erwartet jeden Kletterer im 10-m-Parcours?


Zunächst einmal wartet auf Sie eine ca. 40m lange Hängebrücke. Sie ist der Weg in den 10-m-Parcours. Und dann ist da nur noch “HÖHE”. Die Elemente im 10-m-Parcours sind von deren Anspruch ähnlich denen in unserem 3-m- und 5-m-Parcours. ABER, die Anbringung in den Baumwipfeln lassen die Übungen besonders herausfordernd werden. Versuchen Sie sich in Balance auf einem Stahlseil. Überqueren Sie Abgründe mit Hilfe der quitschenden Affenschauckeln oder den Hängebrücken. Balancieren Sie über eine 30m Kombination aus Stahlschlingen, Hängebrücke und Wippen. Und genießen Sie eine 60m Seilbahnfahrt. Die Balance-, Kletter und Spasselemente werden Sie fordern, aber auch jede Menge Freude bereiten. Spätestens wenn Sie wieder zurück auf festen Boden sind, wird ein wohliges Gefühl in Ihnen aufkommen: Zufriedenheit und Stolz auf sich selbst!

Was ist zum Klettern mitzubringen?


Sie sollten geschlossene Schuhe tragen, so dass sie sich bei Stößen an den Holzelementen und Stahlseilen nicht verletzen können. Damit sich lange Haare nirgendwo verfangen können, sollten Sie dafür ein Zopfgummi bereithalten.

Nach welchen Grundprinzip wird geklettert?


Es gilt das Vier-Augen-Prinzip. D.h. es wird immer mindestens paarweise geklettert, so dass jeder auf sich acht geben und von seinem Kletterpartner kontrolliert werden kann. Gleichzeitig ist jeder auch für die Kontrolle der richtigen Sicherung seines Kletterpartners verantwortlich.

Gibt es eine Sicherungsausrüstung?


Sie erhalten eine komplette Kletterausrüstung bestehend aus Sicherungsgurt, Helm und Sicherungsseil mit Karabinern. Den Umgang mit den Sicherungsset, die Verhaltensregeln im Parcours als auch das Vier-Augen-Prinzip erklärt ihnen ein Trainer innerhalb des Einweisungsparcours. Sicherheit steht dabei an erster Stelle! Wenn alle Regeln beachtet werden, ist das Klettern vollkommen ungefährlich. Jede Radtour auf der Straße ist als gefährlicher einzustufen.

Was kostet das Klettern im 10-m-Parcours?


Die aktuellen Preise finden Sie hier unter dem Punkt “Jedermannklettern” für Erwachsene. Im Preis sind alle Hochseilparcours enthalten. Sie bekommen also das Rund-um-Sorglos-Paket.